Ist einfach eine super Kombination und hebt meine Stimmung um einiges hoeher auch wenn wir Minusgrade draussen haben. Deshalb wurde Kind heute gegen 9:30 geweckt (ja ich weiss, sollte man nicht, aber ich hab einfach keine Lust den Vormittag zu vertroedeln und abends ein Kind bis 10 wach zu haben) – und dann ging es nach dem Furehstueck los ins kalte Weiss!

Die Luft war angenehm kalt und trocken (schlecht fuer den Schnee, der pappt dann nicht) und das Eis hat unter den Fuessen geknirscht. Die Kleine hat sich auch gefreut und noch mehr, als wir den verloren geglaubten Schnuller im Blumen/Postgeschaeft wieder bekamen. Den haben wir naemlich am Freitag verloren und sie hat den halben Rueckweg geheult und gemeckert.

Dann haben wir Oma besucht bei ihrer woechentlichen Frauenrunde und waren einkaufen fuer die Schweinchen. Der Einkauf wurde ins Auto geladen und dann nach Hause gelaufen.

Einfach schoenes Wetter🙂

Nachmittags ist dann A. mit der Kleinen raus. Der Schlitten wurde eingeweiht. Sitz und Kordel mussten ja noch dran. Dann wurde die Kleine dick angezogen und in der Einfahrt hin und her gezogen. Fand sie toll. dann weiter in den Garten, wo ich dann an die Oma uebergeben hab. Konnte in ruhe Kaffee trinken😉

Spaeter haben sie wohl Schnee von den Bueschen gemacht bis die Kleine ein rotes Gesicht hatte vor Kaelte. Hach, es war schoen beide zu beobachten.

Seit halb8 pennt sie und morgen geht es gegen 9 raus aus dem Federn!

Gute Nacht.