Leider hat die Kleine nicht zugenommen. Seit einer Woche stagnieren wir auf 2830g und es wird nicht mehr. Sie trinkt immer ganz lange und wir dachten bisher, dass sie genuegend Milch bekommt. Gut hinterher hat sie noch immer gesucht und die Finger in den Mund gesteckt. Aber wir dachten sie hat genug nach 1h saugen!

Aber man sollte nicht glauben sondern lieber kontrollieren!

Gestern bekamen wir ja die Pumpe und waren abends sehr deprimiert, weil kaum Milch aus der Brust kam. Mehr als 10ml kamen nicht zusammen – nach dem Stillen! Abends haben wir dann einmal ohne Stillen vorher abgepumpt und selbst dann kamen wir kaum an die 20ml.

Da war uns klar, dass die Kleine zwar nuckelt aber geschickt versteckt, dass sie keine Milch bekommt.

So, dann haben wir heute die Entscheidung getroffen erst einmal zuzufuettern. Die Hebamme war auch dafuer und so mussten wir nur noch die Milch kaufen und loslegen.

Vor allem haben wir festgestellt, dass sie wohl das Vaccuum nicht halten kann. Bei der Flasche hatte sie laenger gebraucht und nur versucht zu trinken. Richtig gesaugt hat sie (vermutlich wie an der Brust) nur 50% der Zeit. Also auch kein Wunder, denn dadurch bekam die Brust kein Zeichen, dass mehr Milch gebraucht wird.

Menne verbrachte danach wohl ca 1h im DM Markt um die richtige Milch zu finden und die richtigen Flaschen. Er war so fertig, als er vom Einkaufen zurueck war.

UND dann war er ganz nervoes, als er das 1. Flaeschchen machte. Glaube so nervoes wie beim Blasenspung❤

Nach dem Stillen, nach dem Fuettern der abgepumpten Milch 15ml, trank sie nochmal 60ml von der Fertigmilch. *ohnmacht*

Armes Kind! Hat sich nie wirklich lautstark beschwert sondern einfach still gelitten…

Nun heisst es weiter abpumpen und hoffen, dass wieder mehr Milch gebildet wird.