Keine Ahnung, wie es den beiden da drin geht. Aber ich denke sie haben es warm und feucht, etwas, was mein Mann auch mag *grins*

Sonntag (5. Juni) (PU+4)

Meine Zygoten sind nun schon 16 Zellig (hoffentlich 16 und nicht nur 14 und das Ganze mal 2. 😉 ) geworden und nennt sich nun Morula (kugeliger Zellhaufen aus 8 bis 32 Zellen = Blastomeren). Komischer Name… kommt aus dem Latainischen und bedeutet Maulbeere. Die Groesse ist immer noch die der Eizelle, nur befinden sich vielle Zellen darin statt nur einer. Groesser kann sie auch nicht werden, da eine steife Haut dies verhindert. Ausserdem kann sich die Morula (Ei) so nicht im Eileiter einnisten und dienst als Schutz gegenueber der Aussenwelt, sprich der Mutter. Nicht dass die Antikoerper auf die bloede Idee kommen, dass es ein Feind ist. 😉

<< man erkennt langsam nicht mehr die einzelnen Zellen. Die Groesse entspricht noch immer der der urspruenglichen Eizelle, nur bilden sich mehr Zellen darin.

Die Zona pellucida = Eihaut (das was seine Spermien nicht durchdringen konnten) umschliesst die Zellen fest!

Morgen geht es weiter 😀

Advertisements